Denkmalförderprogramm 2020

– Allensbach und Radolfzell profitieren von der ersten Tranche –

Wie das Wirtschaftsministerium  Jürgen Keck MdL mitgeteilt hat, werden im Rahmen der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 mehr als 100.000.- Euro in den Landkreis Konstanz fließen. Profitieren wird hiervon die Gemeinde Allensbach-Hegne für Sanierungsmaßnahmen der Kirche St. Konrad. Ebenfalls freuen darf sich die Stadt Radolfzell, in der sowohl die Sanierung der historischen Stadt- und Grabenmauer, als auch des Pulverturms und der Mauer am Höllturm ansteht.

„Wieder ein Schritt, auch zur Gestaltung und Aufwertung des Stadtgartens. Zu sehen, dass unser Landkreis bereits bei der ersten Tranche dabei ist, freut mich sehr und wird den bedachten Gemeinden sicherlich in ihren Vorhaben der Sanierungen und Erhaltung der Denkmäler unterstützen.“, teilte Keck mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.